erstellen von Gutachten

GutachtenEs gibt unterschiedliche Formen und Arten von Gutachten. Die Form eines Gutachtens reicht von der einfachen formlosen Antwort auf eine vom Auftraggeber gestellte Fachfrage mit entsprechendem Rechtszusammenhang bis hin zum ausführlichen Gutachten mit Gliederung in einzelnen informativen und erläuternden Unterpunkten. Prinzipiell richtet sich der Inhalt eines Gutachtens anhand der gestellten Aufgabe.
Die Form des Gutachtens wird von der jeweiligen Aufgabe bestimmt. Nicht der Umfang der Form oder die Vielzahl von Seiten macht das Gutachten aus sondern der Inhalt! Das erstellte Gutachten, dient nie zum Selbstzweck. Es dient immer zur Lösung der gestellten Aufgabe. Das erstellte Gutachten soll nicht Probleme schaffen sondern zur Lösung des Problems führen. Das Gutachterliche Ergebnis soll eine klare Darstellung des Problems mit Lösungsansatz wiederspiegeln und zur Mithilfe und Beilegung von Meinungsverschiedenheiten führen.
Es gibt unterschiedliche Arten von Gutachten, die ich Ihnen je nach Bedarf als Dienstleistung anbieten kann.

Dies wären im Folgenden:

Gerichtsgutachten

Im Zuge der fachmännischen und technischen Beurteilung von Sachverhalten, wird seit den letzten Jahren vermehrt auf die Verbandsangehörigen anerkannten und geprüften Sachverständiger zurück gegriffen. Die Beauftragung erfolgt in der Regel direkt vom Gericht und in ausnahmenfällen auf Vorschlag der einzelnen Parteien.
Das Gerichtsgutachten unterscheidet sich im Vergleich zum Privatgutachten insofern, dass der Rechtszusammenhang sowie die Aufgabe durch das entsprechende Gericht in Form des Beweisschlusses vorgegeben sind.

Privatgutachten

Das Privatgutachten unterscheidet sich zum Gerichtsgutachten im Wesentlichen dadurch, dass die Beauftragung nicht durch das Gericht erfolgt. Aus diesem Grund werden Privatgutachten auch außergerichtliche erstattete Gutachten genannt. In den meisten Fällen ist die Aufgabe bzw. die Aufgabenstellung nicht immer zweifelsfrei vorgegeben. Somit muss in den meisten Fällen im Vorfeld die Aufgabenstellung klar definiert werden. In diesem Punkt stehe ich Ihnen mit meinem Sachverstand zur Seite.
Das Privatgutachten ist auch nicht minderwertig im Vergleich zum Gerichtsgutachten! Der Kundenkreis können folgende Parteien sein:

    • Privatpersonen
    • Juristischen Personen (z.bsp. Rechtsanwälte)
    • Versicherungen
    • Firmen aus dem Handwerk- oder Industriesektor
    • Verwaltungen oder Behörden
    • Verbände und Organisationen

Das Privatgutachten ist auf keinen Fall als Gefälligkeitsgutachten zu betrachten! Der Sachverständige ist im Grundsatz bei der Erstellung des Gutachtens dazu verpflichtet, dass Gutachten unparteiisch, objektiv sowie gründlich und gewissenhaft zu erstellen.
Auch im Bereich der Schadensgutachtung und Beweissicherung spielt das Privatgutachten eine wichtige Rolle. Das Privatgutachten kann im Falle eines Versicherungsschadens als Schadensgutachten dienen. Auch als Beweissicherung kann das Privatgutachten zur Feststellung und Durchsetzung berechtigter Ansprüche vorgelegt werden.

Dazu zählen:

    • Schäden und Mängel im Haus- und Wohnbereich
    • Schadensursachen und Schadensfeststellungen
    • Kostenermittlung oder Kostenschätzung
    • Schadensfeststellungen wie z.bsp. Wasserschäden
    • Haftpflichtschäden
    • Regulierung von Schadensfällen
    • Beweissicherung von Baulichen Anlagen

Versicherungsgutachten

Das Versicherungsgutachten ist eine Art des Privatgutachtens. Es wird von Versicherungen oder Privatpersonen beauftrag, um den Schaden zu dokumentieren und die Schadensursache klar zu stellen. Mit Hilfe des Versicherungsgutachtens können die von der Versicherung zu erstatteten Kosten ermittelt werden. Des Weiteren kann das Versicherungsgutachten auch dazu dienen, unberechtigte Forderungen gegenüber dem Versicherungsnehmer abzuwähren.

Wichtig ist zu wissen, dass bei der Gebäudeversicherung der Versicherungsnehmer laut dem §22 der “Allgemeinen Wohngebäude-Versicherungsbedingungen (VGB)” ein Sachverständigenverfahren verlangen kann und auf Wunsch einen eigenen Sachverständigen heranzieht.

Im dem Zweifelsfall steht der Sachverständige dem Versichertem bei der Prüfung des von der Versicherung vorgelegtem “Versicherungsgutachtens” zur fachlich korrekten Überprüfung zur Seite. Dadurch kann dem Versicherungsnehmer bei der Durchsetzung seiner berechtigten Ansprüche gegenüber der Versicherung geholfen werden.

Schadensgutachten

Das Schadensgutachten ist einer weiteren Form des Privatgutachtens. Beim Schadensgutachten kann ein ganz bestimmter Schaden oder Mangel in Ihrem Gebäude wie z.bsp. an der Haustechnik oder an Ihrem Gebäude dokumentiert und analysiert werden.
In einem Schadensgutachten wir erläutert, um was für ein Schaden es sich handelt, wie dieser Schaden entstanden ist und wer diesen Schaden verursacht hat bzw. wer dafür verantwortlich ist.
Da Schäden in und an Gebäuden die unterschiedlichsten Ursachen aufweisen können ist immer dazu zur raten, dies durch einen Sachverständigen aufnehmen zu lassen.

Top

Ich kann Ihnen helfen, Geld zu sparen! 01578/7733903